Welche Aufgaben übernimmt ein Architekt bei der Bausanierung

Um eine Bausanierung möglichst komplikationslos vollenden zu können, bedarf es der Zusammenarbeit verschiedener Gewerke. Neben dem Bauherren und Baustellenleiter spielt auch der Architekt eine entscheidende Rolle. Dieser fungiert sozusagen als Vermittler zwischen dem Eigentümer des Gebäudes und dem Baustellenleiter. Ein Architekt ist bereits von Beginn an ein wichtiger Teil der Bausanierung. Steht eine Sanierung im Raum, so prüft der Architekt die einzuhaltenden physikalischen Baustrukturen und die Notwendigkeiten einer Teil- oder Vollsanierung. Mithilfe von Bauplänen kann er mit Leichtigkeit erkennen, welche Maßnahmen notwendig und welche umsetzbar sind. Während der gesamten Sanierungsdauer ist der Architekt der erste Ansprechpartner für auftretende Fragen, Mängel oder Änderungen. Auch die Entnahme der Sanierung wird von ihm geprüft.

Aufgaben eines Architekten:

Einholung aller baulichen Dokumente der Immobilie (von Gebäudeamt)
Überprüfung der Baupläne
Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und physikalischen Baustruktur
Änderungen der Blaupläne im Rahmen der Bausanierung
Planung der Sanierungsmaßnahmen
Vermittlung zwischen Eigentümer (Bauherr) und Baustellenleiter
Abnahme und Überprüfung der fertiggestellten Sanierungsarbeiten

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.